Tymmo-Kirche
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

 

Webseite der Tymmo-Kirche

 

 

 

Foto M. Florian

Herzliche Einladung zum Sonntagsgottesdienst!

mehr ...



vor der Tymmo-Kirche


Samstag, den 2. Dezember 2017 ab 11 Uhr

Der Weihnachtsmarkt vor der wunderschönen Kulisse der Tymmo-Kirche Lütjensee hat seinen ganz besonderen Reiz.

Heimelig dekorierte Verkaufsstände, die festliche Weihnachtsbeleuchtung, ein Rahmenprogramm in der Kirche und ein Nostalgie-Karussell werden auch Ihre Augen zum Leuchten bringen.

Das Angebot ist durch die vielen Verkaufsgeschäfte aus dem Ort abgerundet. Det lille Hus, Bäckerei Zingelmann, die Fischerklause und viele mehr möchten Ihnen mit Deko, Krapfen, Eierpunsch, Glühwein, Bratwurst, Waffeln, Kaffee und Kuchen den Beginn der Vorweihnachtszeit versüßen. Kommen auch Sie nach Lütjensee und geniessen Sie die einmalige Atmosphäre!

Programm

11.00 Uhr     festliches Eröffnungskonzert mit Katharina Maria Kagel u. a.

13.00 Uhr     Märchenerzählerin Helga Oehme

14.00 Uhr     Tanzfeen und Tanzelfen, Ltg: Günter Klose

15.00 Uhr     Weihnachtsmann

15.30 Uhr    "Hektor der Gaukler" – Zaubershow

16.30 Uhr     Fabian Harloff liest „Ein Weihnachtsmärchen“ frei nach Charles Dickens

17.00 Uhr     Trittauer Gesangsverein e.V. Ltg: Waldemar Majewski

18.00 Uhr     Trittauer Gesangsverein e.V. Ltg: Waldemar Majewski

19.00 Uhr     Posaunenchor Volksdorf Ltg: Sabine Kraetzschmer


VERANSTALTUNGEN

in der Martin-Luther-Kirche Trittau


Sonntag, 17. Dezember 2017 um 16 Uhr

Musik im Kerzenschein
Heinrich von Herzogenberg

Die Geburt Christi op 90

Text aus Worten der Heiligen Schrift und geistlichen Liedern zusammengestellt von Friedrich Spitta.

 Ein Kirchenoratorium - Solostimmen, Kantorei, Jona-Chöre, ein Orchester, Gemeinde und Orgel

Mittwoch, 22. November 2017 um 18.30 Uhr

MOMENTmal! "Entschuldige bitte"

zum Buß- und Bettag




VERANSTALTUNGEN

in der Tymmo-Kirche


Sonnabend, 09.12.2017 um 19 Uhr

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium
BWV 248, Teile I bis III
für Soli, Chor und Orchester


Projektchor der Stormarnschule | Tymmo-Kantorei

Leitung - Manfred Johannsen
Assistenz - Rebecca Poesch


Sonnabend, 17.12.2017 um 17 Uhr

Konzert-Gottesdienst zum 3. Advent
 
Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hoisdorf

Leitung - Jürgen Stache

Aktuell

KIRCHENKREISSYNODENWAHL 2017

Link zum Wahlergebnis




 


Näheres unter www.schatzkiste-glauben.de


Zum Essen beten | Ein Segen auf den Weg
Vertrauen in Kinder | Einschulungsgottesdienst

Das Projekt "Schatzkiste Glauben" greift einen entscheidenden Impuls der Reformatoren vor 500 Jahren auf, dass der Glaube zuallererst in den Familien kennengelernt, "eingeübt" und inhaltlich durchdrungen werden sollte. Der kleine und der große Katechismus Martin Luthers hatten genau dieses Ziel vor Augen. Das Projekt "Schatzkiste Glauben" des Ev.-Luth. Kirchenkreises Ostholstein in Eutin knüpft an diesen Grundimpuls der Reformation an. Dieser Impuls wird aber zeitgemäß aktualisiert, indem wir auf einen Youtube-Kanal als Vermittlungsweg setzen und die gegenwärtige Elterngeneration in einer für sie gewohnten Weise ansprechen.

Link zum YoutubeFilm

Zum Essen beten


GELD. MACHT. GLAUBE.

"Lug und Trug predigen diejenigen, die sagen, die Seele erhebe sich aus dem Fegefeuer, sobald die Münze in den Kasten fällt. Das ist gewiss: Fällt die Münze klingend in den Kasten, können Gewinn und Habgier zunehmen." M. Luther in seinen 95 Thesen

© alle Fotos Olaf Malzahn - © Europäisches Hansemuseum Lübeck - Sonderausstellung Geld.Macht.Glaube.


"Wenn es um Geld geht, hat jeder die gleiche Religion." Voltaire


Ein leises Murmeln empfängt die Besucherinnen und Besucher im Beichthaus des Europäischen Hansemuseums. Es handelt sich um das Vaterunser in lateinischer Sprache – ein Geräusch, das vor 500 Jahren fest zu diesem Ort gehörte. Im Beichthaus des ehemaligen Maria-Magdalenen-Klosters nahmen die Dominikaner-Mönche den Lübeckern die Beichte ab. Gleichzeitig waren sie in das Geschäft mit dem Ablass involviert. Schon beim Ablasshandel ging es Anfang des 16. Jahrhunderts ums Geld. Während sich die Gläubigen von ihren Sünden freikaufen wollten, rieben sich die römische Kirche und zahlreiche Fürsten angesichts der enormen Einnahmen die Hände. Luthers Vorwurf gegen die Kirche zielte somit auch auf einen wirtschaftlichen Betrug.   ... mehr

Sonderausstellung - 8. September bis 26. November

Zum Ende des Reformationsjahres
werden die ökonomischen Aspekte der Glaubensspaltung beleuchtet

Von Exkursen in die Lübecker Geschichte abgesehen hat sich die Ausstellung insbesondere einer europäischen Perspektive verschrieben, denn der Kontinent erlebte zahlreiche Reformationen, und früh waren Religionsflüchtlinge eine europäische Realität. Diese Fluchtbewegungen veränderten ihrerseits die Wirtschaftswelt – Migranten brachten technisches Knowhow in ihre neuen Heimaten und manche Herrscher setzen daher aus ökonomischer Vernunft auf eine intelligente Einwanderungspolitik, andere auf strikte Abschottung. Doch darüber hinaus markierte die Glaubensspaltung den Beginn einer religiösen Toleranz in Europa. Für diese gab es praktische Gründe: Je toleranter ein Land auftrat, desto besser war es für seine ökonomische Entwicklung. Eine Einsicht, die heute wieder aktueller denn je ist.   ... Link zur Webseite Europäisches Hansemuseum



KINDERGARTEN AKTUELL

LINK zu den Webseiten des KINDERGARTENS


Stefanie Krause: neue Kindergartenleiterin   mehr ...

Foto G. Roick

Neue Anmeldeformulare   ... zum Formular


"Kindergarten-Förderverein"

Wechsel im Vorstand des Vereins - Juliane Ebert-Schulz ist jetzt Vorsitzende   mehr ...

LINK foerderverein-luetjensee.de


TERMINLISTE fürs zweite Halbjahr 2017   ...mehr


Liebe Eltern, beachten Sie bitte die vereinbarten Bring- und Abholzeiten der Kindertagesstätte!   ... mehr


GLAUBENSKURSE


Neue Glaubenskurse für Konfirmanden und Interessierte im Herbst 2017   mehr ...


Erntedankfest

Gottes Schöpfung feiern

Fotos G. Roick

Mit dem Erntedankfest erinnern Christen an den engen Zusammenhang von Mensch und Natur. Gott für die Ernte zu danken, gehörte zu allen Zeiten zu den religiösen Grundbedürfnissen. Traditionell werden in den Kirchengemeinden die Altäre zum Abschluss der Ernte mit Feldfrüchten festlich geschmückt. Termin für Erntedank ist in der Regel der erste Sonntag im Oktober. Mit der Bitte des Vaterunsers „unser tägliches Brot gib uns heute“ wird zugleich an die katastrophale Ernährungssituation in den ärmsten Ländern der Erde erinnert. Im christlichen Verständnis gehören das Danken und Teilen zusammen. Erntedank-Gottesdienste sind daher oft mit einer Solidaritätsaktion zugunsten notleidender Menschen verbunden.

Quelle www.ekd.de


Die Gruppe "Barock Plugged In" war großartig!

Europäische Spitzenmusiker in der Tymmo-Kirche

Die vier namhaften Musiker Fiete Felsch, Achim Rafain, Florian Weber und Thomas Rohde nahmen das begeisterte Lütjenseer Publikum mit auf eine musikalische Reise durch einige Musikepochen und unterschiedliche Stil-richtungen. Und auf den "Haltebahnhöfen" ging es erfrischend kurzweilig zu.   mehr ...


Fotos G. und H. Roick




Mit hamburger-reformation.de durch das Jubiläumsjahr 2017

Das Internetportal bietet alles rund um das Reformationsjubiläum in Hamburg




Kunst in der Tymmo-Kirche

Sgraffito von Harald Duwe

Zum Vergrößern Bild anklicken!

Foto H. Roick