Tymmo-Kirche
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

 

Webseite der Tymmo-Kirche

 




Festliche Einführung des neuen Kirchengemeinderates

Foto G. Roick Der neue Kirchengemeinderat nach dem Gottesdienst am 8. Januar 2017

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde der neu gewählte Kirchengemeinderat der Tymmo-Gemeinde in sein Amt eingeführt. Aufgerufen zur Wahl am 1. Advent des letzten Jahres waren alle Gemeindemitglieder ab einem Alter von 14 Jahren. Mit den acht Gewählten, dem Pastor und zwei Berufenen ist der Kirchengemeinderat für sechs Jahre Amtszeit das zentrale Leitungsgremium der Kirchengemeinde, zu der die Orte Lütjensee, Grönwohld und Großensee gehören. 

Gemeinsam mit allen Beteiligten zog Pastor Jörg S. Denecke zur festlichen Musik von Mario Westphal an der Orgel und Sigrid Winkler am Flügelhorn in den Gottesdienst ein.​ ​Höhepunkte waren die Abnahme des Gelöbnisses der neu Gewählten mit der vorangehenden Verabschiedung des bisherigen Kirchengemeinderats, dess​en Arbeit mit dem Dankeschön und einem großen Applaus der Gottesdienstbesucher gewürdigt wurde. Im Laufe dieses Monats wird es die konstituierende Sitzung mit Wahl des Vorsitzes und Aufgabenverteilung ​geben​. ​

Eine Delegation der Sternsinger Trittau besuchte ​den Gottesdienst​ und​ sammelte in diesem Jahr für ein Projekt in Turkana/Kenia, eine​r​ Region, in der es seit 3 Jahren nicht mehr geregnet hat. ​Im Eingangsportal der Kirche er​gänzten sie die Botschaft ​​"20*C+M+B​+17" ("Christus segne dieses Haus" eingebettet in die Jahreszahl 2017)." W. Domscheit





Konzert in der Tymmo-Kirche

Fotos ClariNoir

Bernd Ruf & ClariNoir

 

Sonntag, 15.01.2017, 17 Uhr

 Eintritt VVK 12,- / AK 14,- Euro • Schüler/Studenten 8,- Euro • Kinder bis 12 J. frei

Ivo und Ilja Ruf gründeten gemeinsam mit Nikolai Gast 2013 das Trio ClariNoir und besuchten im Januar 2014 den Nordland Kammermusikkurs in Rendsburg. Nach Erfolgen beim Regional- und Landeswettbewerb Jugend Musiziert gewann das junge Trio bei einem Preisträgerkonzert in Norderstedt den Hamburg Airport Publikumspreis". Beim anschließenden Bundeswettbewerb Jugend musiziert" erhielt das Ensemble einen ersten Preis mit Höchstpunktzahl. Aufgrund dieses Erfolges wurden die jungen Musiker 2014 zu den Jugend Musiziert Sonderwettbewerben Klassikpreis Münster und Zeitgenössische Musik Neubrandenburg eingeladen. Im Januar 2015 präsentierten sie Ausschnitte aus ihrem neuen Programm in verschiedenen Konzerten, z. B. im Kloster Cismar und im NDR-Rundfunkgottesdienst aus St. Jakobi. Sie erweiterten ihr Repertoire auf Konzertlänge und präsentierten 2015 ihr erstes abendfüllendes Programm Mozart On The Road" von Klassik bis Klezmer, Tango, Swing, Filmmusik und Neuer Musik in Mölln. 2016 wurden sie mit ersten Preisen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ausgezeichnet. Für das Lutherjahr steht eine neue Premiere an. Mit Mozart" besuchen sie die Lutherstadt Wittenberg und entdecken und erschließen sich auf ihre eigene Weise die Lutherchoräle. Wir freuen uns, mit Ihnen das neue Jahr musikalisch in unserer Kirche zu beginnen. Wie gewohnt, werden in der Pause ein kleiner Imbiss und Getränke angeboten.



Orgel und Gesang am 14. Januar um 17 Uhr

in der Martin-Luther-Kirche

Am Samstag, dem 14. Januar 2017, 17 Uhr begrüßt die Ev. Kirchengemeinde Trittau den Hamburger Tenor Peter L. Anders und Andreas Fabienke in der Martin-Luther-Kirche zum traditionellen Neujahrskonzert. Beide sind mehrfach ausgezeichnete Musiker. Peter Anders blickt auf eine internationale Karriere als Liedsänger und Solist. Er arbeitete u.a. mit den Münchner Symphonikern und dem Hamburger Staatsorchester zusammen. Fabienke, hauptamtlicher A- Kirchenmusiker in Hamburg, schloss sein zusätzliches Orgelstudium am Conservartoire de Paris mit Auszeichnung "Medaille de Vermeil" ab. Die "Zehn Biblischen Lieder" von Antonin Dvorak und die "Vier ernsten Gesänge" von Brahms op. 121 stehen auf dem Programm, verbunden mit anspruchsvollen Werken der Orgelliteratur. Der Eintritt beträgt 12 Euro / ermäßigt 10 Euro; es gibt eine Abendkasse. Im Anschluss haben Sie wieder Gelegenheit zum Austausch bei einem Glühwein am roten Pavillion vor dem Kirchenportal. 


Weihnachtsgrüße aus Hoisdorf

überbracht durch die FF Hoisdorf


Lütjensee sagt Danke!

Beim Musik-Gottesdienst am 4. Advent

begeisterte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hoisdorf das Publikum in der vollbesetzten Tymmo-Kirche mit einem ausgewogenen Programm und zeigte unter der Leitung von Jürgen Stache, was für einen Sound das Blasorchester drauf hat, z. B. als der "Polar Express" musikalisch donnernd durch die Tymmo-Kirche "fauchte" und hin und wieder pfiff. Weitere Highlights waren die schon anspruchsvollen Soloeinlagen der jungen Nachwuchsmusikerinnen und die rührselige Geschichte von Rudolph, dem "red nosed Reindeer", lustig vorgetragen von einem Flötenquartett.




Fotos H. Roick

Das diesjährige Lütjenseer Weihnachtskonzert

fand am Sonnabend, 10.12.2016, 19 Uhr statt


Wie schön leuchtet der Morgenstern

für Soli, Chor und Orchester

Teil 1: Weihnachtslieder - Tymmo-Kantorei

Teil 2: Wie schön leuchtet ... Kantate BWV 1

Sopran Armine Nersisjan • Tenor Yonah Raupers

Bass Malte Schulz

Leitung - Mario Westphal

 

Foto I. Koenig Tymmo-Kantorei beim Weihnachtskonzert am 10. Dezember 2016. Bei diesem Stück wurde der Chor durch die drei Solisten Armine Nersisjan (Sopran), Yonah Raupers (Tenor) und Bass Malte Schulz verstärkt.